Direkt zum Inhalt springen Direkt zur Hauptnavigation springen

Wettbewerb Niedersachsen Filmklappe

Der Schülerfilmwettbewerb "Niedersachsen Filmklappe" bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich und ihre Welt über das Medium Film auszudrücken. Mit ihren Beiträgen treten sie zunächst in den Regionalen Filmklappen gegeneinander an. Aus den Siegern werden die Landessieger ermittelt und bei der Niedersachsen Filmklappe ausgezeichnet.

Mit dem Wunsch, der praktischen Filmarbeit von Kindern und Jugendlichen mehr Beachtung zu verleihen, entstand 2002 im Medienzentrum Aurich die Idee zu einem regional begrenzten Kurzfilmwettbewerb für Schülerinnen und Schüler aller Schulformen und Altersklassen. Ein Jahr später konnten in Ostfriesland die ersten jungen Filmemacher/innen bei der Auricher Filmklappe für ihre Beiträge prämiert werden.

In den darauf folgenden Jahren schlossen sich weitere Medienzentren in Niedersachsen dem Konzept an und organisieren seither in ihrer Stadt, ihrem Landkreis oder ihrer Region in enger Zusammenarbeit mit der Medienberatung Niedersachsen eine regionale Filmklappe. Mittlerweile gibt es 17 Regionale Filmklappen in Niedersachsen, mit einer ungebrochen hohen Beteiligung in jedem Jahr. 

Die Medienberatung Niedersachsen rief dann auch 2008 Die Niedersachsen Filmklappe ins Leben. Dabei treten alle erstplatzierten Siegerfilme der regionalen Filmklappen gegeneinander an und werden – nach den gleichen Bewertungskriterien wie auf regionaler Ebene – von einer fachkundigen Jury gesichtet und beurteilt. Im Rahmen einer großen und feierlichen Preisverleihung in Aurich, dem Gründungsort der Filmklappen-Idee, werden dann in Anwesenheit von Abordnungen aller teilnehmenden Filmcrews die Landespreisträger bekannt gegeben und ausgezeichnet.