Direkt zum Inhalt springen Direkt zur Hauptnavigation springen

Kulturelle Bildung in der digitalen Welt

Die rasch fortschreitende Digitalisierung in vielen Lebensbereichen schlägt sich auch auf unterrichtliche Entscheidungen im Kontext der kulturellen Bildung (Kunst, Musik, DSP) nieder. Es entstehen Spannungsfelder innerhalb des Lebensweltbezuges zwischen Altem und Neuem, Bekanntem und Unbekanntem, die Entscheidungen für projektbezogenes und/oder unterrichtliches schulisches Handeln fordern.

Das eigene künstlerische Erleben und Gestalten der Schüler:innen ist Bestandteil des Unterrichts im Feld der "kulturellen Bildung" und ist häufig in Rezeption, Interpretation, Reproduktion und eigener Produktion verortet.
Diese Aspekte fordern von Lehrkräften immer wieder Impulse sowie Strömungen aus dem kulturellen Umfeld und Alltag aufzugreifen, damit kreatives Handeln der Schüler:innen sowohl mit analogen als auch mit digitalen Mitteln umgesetzt werden kann.

Auf den folgenden Seiten möchten wir Anregungen für die Unterrichtspraxis, Informationen über Vermittlungsangebote im Land geben sowie auf Möglichkeiten der Beratung und Kooperation hinweisen.

Erstellungsdatum | Zuletzt aktualisiert