Direkt zum Inhalt springen Direkt zur Hauptnavigation springen

Digitales Lernen unterwegs - DigLu

DigLu steht als Abkürzung für Digitales Lernen unterwegs und ist ein Produkt der Länder der Bundesrepublik Deutschland und der Kultusministerkonferenz. Es handelt sich um ein onlinebasiertes Lernmanagementsystem, das für die speziellen Bedürfnisse der Kinder beruflich Reisender entwickelt wurde. Mit DigLu wird das Ziel verfolgt, eine länderübergreifende digitale Infrastruktur für die Bildung der Kinder beruflich Reisender zu schaffen. Deshalb soll in einem ersten Schritt das bisherige „analoge“ Schultagebuch in Papierform, das von allen Kindern beruflich Reisender verpflichtend auf der Reise zu führen ist, künftig in digitaler Form bearbeitet werden.

Das Besondere an DigLu ist, dass es eine einheitliche länderübergreifende digitale schulische Betreuung der Kinder durch die eingebundenen Stamm- und Stützpunktschulen, deren betroffene Lehrkräfte sowie den zuständigen Bereichslehrkräften ermöglicht.

DigLu bietet eine geschützte Kommunikationsplattform in Schriftform und Videoübertragung für die Kinder, Eltern, Lehrkräfte der Stamm- und Stützpunktschulen und mobilen Bereichslehrkräfte. Ebenso ermöglicht es den Zugriff auf digitale Lehr- und Lernmaterialien, die in einer Cloud zur Verfügung gestellt werden können.

In Niedersachsen stehen zwei Bereichslehrkräfte zur Verfügung, die sich im Besonderen mit dem Aufbau und der Implementierung des „Digitalen Lerntagebuches“ (DigLu) in Niedersachsen für Kinder beruflich Reisender beschäftigen. In dieser Funktion unterstützen sie die Eltern und Erziehungsberechtigten, die Schülerinnen und Schüler, die Schulen sowie das gesamte Team der Bereichslehrkräfte in der Arbeit von und mit DigLu.

Kontakt - Oliver Growe

Tel. 0157 31343961, Sprechzeiten: Dienstag, 9:00 bis 13:00 Uhr

Kontakt - Michael Zappe

Tel. 0175 7715205, Sprechzeiten: Donnerstag, 9:00 bis 13:00 Uhr

Erstellungsdatum | Zuletzt aktualisiert