Direkt zum Inhalt springen Direkt zur Hauptnavigation springen

Sportfreundliche Schule

„Sportfreundliche Schule“ sind Schulen, die sich zu einer Gesundheitsförderung durch Sport und gesunde Ernährung bekennen. Sie zeichnen sich durch vielfältige Angebote in Sport, Bewegung und gesunder Ernährung für alle Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und sonstige an Schule Tätigen aus.

„Sportfreundliche Schule“ nehmen Sport und Gesundheit in ihr Schulprogramm auf und fördern mit vielfältigen Bewegungsangeboten und Ermunterung zu gesunder Ernährung die Entwicklung von Schülerinnen und Schülern sowie aller anderen an Schule tätigen Personen.

Schulen in öffentlicher und freier Trägerschaft sowie Tagesbildungsstätten können auf Antrag die Zusatzbezeichnung „Sportfreundliche Schule“ verwenden, wenn ihre Arbeit den Voraussetzungen des Erlasses entspricht.

Anträge zur Auszeichnung sowie Anträge zur Rezertifizierung sind elektronisch oder in Papierform an das jeweils zuständige Regionale Landesamt für Schule und Bildung (RLSB) zu senden:

Schulen können sich im Vorfeld einer Antragstellung über das Beratungs- und Unterstützungssystem von dem zuständigen Regionalen Landesamt für Schule und Bildung beraten lassen:

Beratungsanfrage stellen

Erstellungsdatum | Zuletzt aktualisiert